Warum Frauen Verrückt Nach Gucci Sind

Frau mit HandtascheGucci ist einer der angesagtesten Namen in der Luxusmode. Gucci kombiniert seine klassischen Wurzeln mit zeitgenössischen, aufmerksamkeitsstarken Stilen und versäumt es nie, ein Statement abzugeben. Hier ist der Grund, warum Mädels Gucci lieben, von den Materialien übers Design bis hin zu den verschiedenen Arten von Hufeisen!

Ein kurzer Überblick über die Geschichte der Firma Gucci

Die Firma Gucci wurde 1921 von Guccio Gucci in Florenz, Italien, gegründet und entwickelte sich schnell zu einem der erfolgreichsten Hersteller von hochwertigen Lederprodukten. Ähnlich wie in den frühen Tagen von Louis Vuitton ließ sich Guccio Gucci von den luxuriösen Reisegepäckstücken inspirieren, die von Gästen in das Hotel gebracht wurden, in dem er in Paris arbeitete.

Die Spezialität seines Unternehmens war die Lederveredelung, da Guccio hoch qualifizierte Florentiner Lederveredler beschäftigte. Nach dem Zweiten Weltkrieg erlebte die Marke Gucci einen wahren Aufschwung und Wohlstand, da Filmstars und Jetsetter den wachsenden Ruf von Gucci im Luxusbereich erheblich steigerten.

Die 1980er Jahre waren schwierige Zeiten für Gucci, da interne Familienkonflikte das Unternehmen fast vollständig zerstörten. Mit der Übernahme der Rolle des Kreativdirektors von Gucci durch Tom Ford im Jahr 1994 hob die Marke jedoch wieder ab und wurde zu dem, was Frauen kennen und lieben. Unter der Führung von Tom Ford schränkte Gucci seine Produkte stark ein und begann, die ikonischen und doch modernen Stile zu veröffentlichen, die wir heute sehen.

Gucci’s einzigartige Handwerkskunst

Die Handwerkskunst von Gucci ist erstklassig und stützt sich auf die Ursprünge des elitären Reitstils und der florentinischen Lederverarbeitung. Einige der beliebtesten Gucci-Handtaschen sind jedoch nicht aus Leder, sondern aus Canvas gefertigt.

Das liegt daran, dass während des Zweiten Weltkriegs feine Ledermaterialien nur begrenzt verfügbar waren und weniger nachgefragt wurden. Wie auch immer, ähnlich wie Louis Vuittons signierter beschichteter Canvas, wurde der behandelte Baumwoll-Canvas mit dem GG-Print von Gucci zu einem festen Bestandteil der Luxusmode. Gucci GG-Leinwand wird häufig mit feinem Leder und Guccis charakteristischen roten und grünen Streifen veredelt.

Viele der Lieblingsprodukte von Gucci, von ihren ikonischen Gürteln bis hin zu ihren Handtaschen, sind jedoch nicht aus Canvas gefertigt. Viele Vintage-Produkte von Gucci wurden aus Schweine-, Kalb- und exotischen Ledern hergestellt, die aus verschiedenen Teilen der Welt importiert wurden. Eine Übersicht der Handtaschenkollektionen zeigt diese Seite.

Das heutige Gucci-Leder ist das ultra-luxuriöse Guccissima-Leder, was auf Italienisch „das meiste Gucci“ bedeutet. Es wurde 2006 von der damaligen Kreativdirektorin Frida Giannini eingeführt. Es zeichnet sich durch ein scharfes, geprägtes, ineinander greifendes GG-Logo-Muster aus, ähnlich dem, das auf vielen Leinwandprodukten von Gucci zu finden ist, und ist ein wichtiges Erkennungsmerkmal bei der Authentifizierung von Guccissima-Taschen und -Gürteln.

Während viele Luxusmodemarken an ein oder zwei Haupttypen von Schlössern und Beschlägen an ihren Taschen festhalten, ist Gucci dafür bekannt, dass es eine breite Palette an Beschlagsstilen gibt – alles unbestreitbar Gucci-Heftklammern.

Jeder Beschlagtyp steht symbolisch für die Wurzeln und das Erbe von Gucci; die am meisten kopfgesteuerten Stile sind das ineinandergreifende GG, das Gucci Wappen, das Gucci Kolbenschloss, das Pferdegebiss und der berühmte Gucci Bambus. Jeder bietet etwas Einzigartiges und anderes, bringt aber überall ein Stück Gucci mit sich. Die Vielseitigkeit und Vielfalt sind einige der attraktivsten Faktoren, die Gucci zu bieten hat.

Das Gucci-Wappen ist nach dem Zweiten Weltkrieg zu einem Symbol geworden, das zum Synonym für die Stadt Florenz wurde, und ist ein sehr beliebtes Hardware-Feature auf vielen Produkten von Gucci. Es überrascht nicht, dass der Horsebit aus Guccis Ehrfurcht vor dem Lebensstil des Pferdesports stammt.

Ursprünglich stellte das Unternehmen Gucci zu dieser Zeit Sättel und andere Lederprodukte für Reiter her, und diese Eigenschaft hat sich bis in die heutigen Gucci-Kollektionen fortgesetzt.

Ein weiteres großartiges Merkmal der Gucci-Produkte und insbesondere ihrer Handtaschen ist, dass ihre exzellente Handwerkskunst auch Langlebigkeit und Haltbarkeit bietet, was erklärt, warum der Wiederverkaufsmarkt für Gucci besser ist als je zuvor.

Jeder möchte eine Gucci-Tasche besitzen, aber nicht viele möchten den vollen Verkaufspreis bezahlen, was heute dank der Popularität von Gucci, gemischt mit dem begrenzten Angebot, astronomisch ist.

Der Wiederverkauf von Luxus-Designern bietet die beste Lösung: Mädels können die Gucci-Tasche ihrer Träume als Vorbesitzer erwerben und gleichzeitig sicherstellen, dass ihre Qualität und ihr Zustand perfekt bleiben und die Authentizität garantiert ist.